Offene Bibliothek

Zum Schuljahresende 2013/2014 lief die staatliche Förderung zur Finanzierung der Betreuung der Bibliothek aus. Die Fördergemeinschaft initiierte die spendenfinanzierte Weiterführung im Rahmen eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses.
 

Ihre Hilfe ist angekommen!


Unser Aufruf, eine Patenschaft für die Bibliothek zu übernehmen oder für deren Erhalt zu spenden, ist von vielen Eltern, Schülern und Ehemaligen gehört worden. Bereits zum Ende des letzten Schuljahres konnten wir absehen, dass die Finanzierung eines Arbeitsplatzes in der Bibliothek für die nächsten drei Jahre gesichert ist, sodass wir uns in den Sommerferien gemeinsam mit dem Schulleiter, Herrn Asper, auf die Suche nach einem geeigneten Bewerber machen konnten.

Mit Herrn Trelle, der die Bibliothek ab dem 01.09.2014 leitet, haben wir einen äußert engagierten und motivierten Mitarbeiter gewonnen. Er wird bewährte Angebote und Strukturen fortführen aber auch neue Ideen einbringen und zusätzliche Projekte anbieten.
Die Bibliothek wird an den Unterrichtstagen in der Regel von 12.00 Uhr bis 15.30 Uhr geöffnet sein.

Bis zum Ende des vergangenen Schuljahres haben uns 61 Spender mit Einmalbeträgen und Dreijahrespatenschaften unterstützt. Insgesamt sind über 8.000 € an zweckgebundenen Spenden bei uns eingegangen, sodass der Bibliotheksbetrieb im laufenden Schuljahr 2014/2015 gewährleistet werden kann.  Aufgrund der abgeschlossenen Patenschaften können wir für die Schuljahre 2015/2016 und 2016/2017 mit weiteren Spenden von jeweils über 5.000 € planen und so den Bibliotheksbetrieb nach aller Voraussicht aufrechterhalten. 

Namentlich bedanken dürfen wir uns bei Herr Jan Blochwitz-Nimoth,  einem ehemaligen Schüler der MANOS, Herrn Dr. Holm Wieczoreck, der „Bücheroase“ Kipsdorfer Str. 111, der Zahnarztpraxis Dr. Wolff, der  Buchhandlung „Schriftgut“,  Frau Anja Voß-Böhme sowie bei Familie Vo, die unser Anliegen großzügig unterstützt haben.

Nicht minder danken wir allen anderen Spendern und Paten, die mit ihrem finanziellen Beitrag zum Erhalt der Bibliothek beigetragen haben, aber nicht namentlich genannt werden wollen.

Nicht unerwähnt soll der Abiturjahrgang 2014 der MANOS bleiben, der uns  den Restbestand seiner Klassenkasse i. H. v. über 600€ gespendet hat, um der Schule so etwas „zurückzugeben“. Vielen Dank!

Ihre große Spendenbereitschaft macht uns Mut,  unser Engagement für die Bibliothek über den Probelauf von drei Jahren hinaus fortzusetzen.
Auch dafür möchten wir Ihnen herzlich danken! 

Wenn auch Sie uns dabei unterstützen möchten, für unsere Schüler die Öffnung der Schulbibliothek zu gewährleisten, können Sie hier einen Vordruck für eine Patenschaft  herunterladen.

Erklärung Bibliothekspatenschaft

Bitte übersenden Sie diesen mit Ihrer Unterschrift im Original an die Fördergemeinschaft des Martin-Andersen-Nexö-Gymnasiums, Haydnstraße 49, 01309 Dresden. Spendenbescheinigungen können erstellt werden.

Für Fragen stehen Ihnen die Mitglieder des Vorstands selbstverständlich gerne zur Verfügung.